Neueröffnung am 06. Juli 2018

Gärten gehören zum coolen Lifestyle unserer Zeit und sind mehr denn je Sehnsuchtsorte. Die Flucht in die Natur – gestaltet von Menschenhand – ist ein wichtiger wiederauflebender Trend unserer Zeit.
Schloss Baldern, das verwunschene, wild romantische Barockschloss, liegt an der Romantischen Straße auf einer isolierten Bergkuppe mit Blick in dasNördlinger Ries. Es beinhaltet eine der berühmtesten Waffensammlungen Europas mit Exponaten aus dem 14./15. Jahrhundert. Die ehemaligen Räume der Adelsfamilie und ihrer Diener sowie der repräsentative Festsaal sind prägend für die Epoche des 18. Jahrhunderts.
Herzstück neben dem wunderschönen Schloss selbst ist der neue Schlossgarten. Inspiriert durch zahlreiche Gärten in England, hat Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein mit viel Liebe und Faszination diesen einzigartigen „Walled Garden“ im Stil des 19. Jahrhundert geschaffen. Die Besucher erwartet eine sensibel ausgesuchte Pflanzenvielfalt, die in allen vier Jahreszeiten begeistert. Im Schlossgarten wandelt man durch verschiedene Gartenräume und wird immer wieder aufs Neue in einer ganz anderen Stimmung und eigenen Welt eingefangen. Daher stammt der Name Walled Garden. Wallerstein Gardens öffnet seine Pforten ab Freitag, 06. Juli 2018 der Öffentlichkeit.
Der Rosengarten mit historischen seltenen Züchtungen, der Geheime Garten, der Schattengarten und die lange Double Border mit unzähligen verschiedenen Staudenarten, die Prinzessin Anna teilweise auf Ihren Reisen gesammelt hat, begeistern.
Der versunkene weiße Garten und ein Ziergarten mit Heilkräutern runden mit der Blue Border und einem prachtvollen Asterngarten die vielen Facetten ab. Prinzessin Anna lag es am Herzen einen Garten zu schaffen, an dem man sich an jedem Tag des Jahres neu erfreuen kann.
Für Garten Liebhaber, passionierte Gärtner und überhaupt jeden Besucher, der Natur liebend ist und die Schönheit eines von Menschenhand so prachtvoll erschaffenen Gartens inmitten der romantischen Schlossanlage liebt, ist dieser Garten in seiner Einmaligkeit in Deutschland immer wieder sehenswert.
Den Besuch des Schlosses und des Englischen Gartens rundet ein Besuch im neuen Schloss Café ab.
Lässig elegant lassen sich im Café die besten Teesorten genießen, selbstgebackene Kuchen und gesunde Säfte oder Smoothies. Aus dem eigenen Kräutergarten werden Limonaden angeboten. Alles möglichst biologisch und natürlich. Auch einfache warme Gerichte wie frisch zubereitete Gemüsesuppen stehen auf der wechselnden Tageskarte.
Im märchenhaften Umfeld überraschend unkompliziert lädt das Café ein zum Immerwiederkommen.
Prinzessin Anna: „Ich wollte einen Garten schaffen, der unseren Besuchern ein paradiesisches Gefühl vermittelt, Gefühl und Intellekt gleichzeitig anspricht und in natürlicher Weise die Seele mit Ruhe und Heiterkeit erfüllt. Unsere Besucher sollen Entspannung vom Alltag finden und ein wenig die Sorgen des Lebens vergessen.”

GÄRTEN IM 21. JAHRHUNDERT
In diesen hektischen Zeiten sehnen sich die Menschen nach Natur, Gesundheit, Ehrlichkeit und traditionellen Werten.
Der Trend geht zurück zur Natur – Wertschätzung des Echten und Unverfälschten, biologisch angebautem Gemüse oder selbst gezogenen Blumen.
Ein Walled Garden vermittelt ein paradiesisches Gefühl. Er polarisiert nicht und vereint alle Menschen in Ihrer Liebe zur Natur und der geschaffenen Schönheit.
In Gärten dieser Art spiegelt sich der Zeitgeist der Epochen wieder. Die ersten Englischen Gärten entstanden in den Köpfen der Elite und wurden in die Landschaft integriert.
Er füllt in natürlicher Weise die Seele mit Ruhe und Heiterkeit und besänftigt alle Lebensstürme und Nöte. Es ist nicht nur das bloße Wohlgefallen sondern eine tugendhafte Gemütsbeschaffenheit, die uns ein solcher Garten empfinden lässt. Gärten appellieren nicht nur an das Gefühl und die tiefste Seele, sondern ebenso an den Intellekt.
Man sucht für einige Stunden eine „Heile Welt“ auf, um sich dort zu zerstreuen, neue Energie zu tanken. Dies nicht nur einmal im Jahr, sondern regelmäßig, da sich ein Garten ständig verändert und zu jeder Zeit seine unvergleichlichen Reize für den Besucher darbietet.

Weitere Informationen im PDF zum Download.