-85Tage -15Stunden -48Minuten -54Sekunden

Astholz Online – Die nächste Runde startet am 1. März 2024

Auch heuer veranstalten wir wieder unseren bekannten Astholzonline-Verkauf. Viermal werden wir Ihnen von Dezember bis März Astholz online anbieten – aus allen fünf Revieren der Fürst Wallerstein Forstbetriebe. Runde 4 startet am 1. März 2024.

Bleiben Sie also dran.

Wie funktioniert’s?

Lose im Wald anschauen

Zunächst finden Sie alle zum jeweiligen Termin verfügbaren Lose auf unserer digitalen Karte. Die Gesamtliste finden Sie auch als PDF-Datei zum Download. Schauen Sie sich die Lose, die für Sie infrage kommen könnten, in Ruhe draußen an.

Gebot online abgeben

Sagen Ihnen ein oder mehrere Lose zu, schicken Sie uns bitte pro Los über unsere Website (Gebot abgeben) Ihre Preisvorstellung (Gebot) und Ihre Kontaktdaten – spätestens am letzten Tag der Frist. So erfahren wir von Ihrem Interesse an einem Erwerb. Je höher Sie Ihr Gebot setzen, desto größer ist Ihre Chance, dass wir Ihnen das jeweilige Los zum Kauf anbieten.

Zuschlag per Mail erhalten

Nach Ablauf der Frist sortieren wir pro Los die eingegangenen Gebote. Liegt von Ihnen das höchste Gebot vor, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit dem Angebot, das Los zum von Ihnen genannten Gebotspreis zu kaufen. Bestätigen Sie uns dies, gehört das Los Ihnen!

Weitere Details finden Sie unter der Rubrik Häufige Fragen.

Wir freuen uns auf Ihre Gebote!

Astholz Runde 4

Gebote können vom 1.3.24 bis zum 15.3.24 abgegeben werden.

Die Erfassung Ihres Gebots auf der folgenden Seite erfolgt mit Microsoft Forms. Detaillierte Datenschutzhinweise zur Nutzung dieses Dienstes finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte überprüfen Sie beim Rücklauf der Angebote auch Ihren Spam-Ordner.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Häufige Fragen

Astholz stammt aus der Krone eines Laubbaums. Es handelt sich um Äste und Gipfelstücke, die nach der Aufarbeitung von Stamm- und Brennholz auf der Fläche übrig bleiben. Wir bilden daraus ein oder mehrere Astholzlose, die wir farbig markieren und die sich auf die Fläche verteilen. So kann dann besichtigt und ein Gebot abgegeben werden.

Um ein Gebot abgeben zu können, macht man sich am besten in Ruhe ein Bild von den angebotenen Losen im Wald. Dabei sind zwei Faktoren ausschlaggebend: wie groß ist die Menge und wie gut kann ich diese aus dem Wald transportieren?

Die Menge lässt sich in Raummeter anschätzen oder man schätzt, wie viele Fuhren das Astholzlos ergeben würde. Hinsichtlich der Lage ist wichtig zu beachten, ob das Los am Hang liegt und ggf. eine Seilwinde zur Aufarbeitung benötigt wird – oder ob es sich in Nähe einer Forststraße befindet, wo man das aufgearbeitete Astholz direkt auf einen PKW-Anhänger laden kann.

Somit schwankt ein angemessener Preis leicht zwischen 5,- und 30,- EUR je Raummeter. Wollen Sie erstmals ein Astholzlos erwerben, empfehlen wir Ihnen, sich einmal mit Bekannten oder Nachbarn auszutauschen, die bereits Erfahrung mit dem Erwerb von Astholzlosen haben und Ihnen sicher gern helfen werden.

Insgesamt bieten wir von Dezember bis März viermal online Astholzlose für einen Zeitraum von 15 Tagen an. Die erste Angebotsfrist beginnt am 1.12.2023 und endet am 15.12.2023. Drei weitere Termine folgen im Abstand von vier Wochen.

  1. 01.12.2023 bis 15.12.2023, letzte Abgabemöglichkeit Ihres Gebots am 15.12.2023 um 24 Uhr,
  2. 01.01.2024 bis 15.01.2024, letzte Abgabemöglichkeit Ihres Gebots am 15.01.2024 um 24 Uhr,
  3. 01.02.2024 bis 15.02.2024, letzte Abgabemöglichkeit Ihres Gebots am 15.02.2024 um 24 Uhr,
  4. 01.03.2024 bis 15.03.2024, letzte Abgabemöglichkeit Ihres Gebots am 15.03.2024 um 24 Uhr.

In diesem Jahr bieten wir in fünf Revieren an. Bitte beachten Sie, dass nicht bei jeder Astholzverlosung alle Reviere vertreten sind.
Neu gebildet wurde das Revier Baldern, welches die Flächen rund um Kerkingen, Zöbingen, Nordhausen und Tannhausen umfasst. Alle anderen Reviere sind wie gehabt.

Innerhalb der Angebotsfristen können Sie Ihr Interesse an einem Erwerb an uns übermitteln, indem Sie Gebote auf ein oder mehrere Lose abgeben.

Nach Ablauf der Angebotsfrist werten wir die Gebote aus und kontaktieren diejenigen, die das jeweils höchste Gebot abgegeben haben, per E-Mail.

Sofern Sie diese E-Mail erhalten, steht einem Kauf nichts mehr im Wege. Sie bestätigen uns jeweils das Los und den Preis. Wir schicken Ihnen eine Rechnung. Nach Überweisung ist das jeweilige Los Ihres!

Falls Sie Interesse am Erwerb eines oder mehrerer Lose haben sollten, bitten wir Sie ein Gebot abzugeben: drücken Sie auf den Button „Gebot abgeben“.

Nun erscheint ein neues Fenster mit einem Formular. Bitte geben Sie die benötigten Informationen ein. Sobald alles eingegeben ist, auf Absenden drücken.

Die Informationen gehen an uns und Sie erhalten umgehend eine Antwort per E-Mail, dass Sie im Rennen sind!

  • Nach Ende der Angebotsfrist sortieren wir die eingegangenen Gebote nach ihrer Höhe. Bei Gleichstand von zwei oder mehr Geboten entscheidet das Los.
  • Wir melden uns anschließend bei den jeweiligen Meistbietenden per E-Mail mit der Frage, ob das jeweilige Gebot noch steht und ob Sie kaufen wollen. Bitte überprüfen Sie beim Rücklauf der Angebote auch Ihren Spam-Ordner.
  • Ist dies der Fall, bestätigen Sie uns bitte mit einem Klick auf den jeweiligen Link innerhalb der E-Mail, in den nächsten 24 Stunden, ob Sie das Angebot annehmen oder ablehnen möchten. Sobald uns diese Bestätigung vorliegt, schicken wir bei Angebotsannahme eine E-Mail mit der Rechnung. Das Los gehört Ihnen! Sollten wir nach dem vorgegebenen Zeitraum von 24 Stunden keine Bestätigung von Ihnen erhalten haben, verfällt das Los und wird automatisch an den nächst bietenden weitergegeben.

Erfahrungsgemäß dauert es einige Tage, bis wir die eingegangenen Gebote ausgewertet und die jeweiligen Kaufinteressenten erreicht haben. Deshalb bitten wir Sie um Geduld nach Ende der Angebotsfrist – Sie werden von uns hören. Alle, die ein Gebot abgeben haben, erhalten automatisch eine Bestätigung. Sobald alle Lose verkauft sind, bekommen diejenigen, die nicht zum Zuge gekommen sein sollten, eine weitere E-Mail, dass das Los verkauft wurde.

Wir empfehlen deshalb besonders unseren Newsletter. So sind Sie immer auf dem aktuellen Stand. 

Jedes Los sicher mit der Karte finden

  1. Standortübersicht öffnen
  2. Standort auswählen
  3. Verfügbare Lose an dem Standort
  4. Route zum Asthaufen anzeigen lassen

Bitte geben Sie Ihr persönliches Höchstgebot ab, um generell eine gute Chance zu haben.

Innerhalb der 15 Tage Frist können Sie in Ruhe alle verfügbaren Lose draußen ansehen und sich ein oder mehrere Gebote überlegen. Erfahrungsgemäß macht es Sinn, auf mehrere Astholzlose Gebote abzugeben, weil so Ihre Chancen deutlich steigen.

Bieten Sie in ganzen Euro und gern auch Beträge, die sich nicht durch fünf teilen lassen: etwa 247,- anstelle von 245,- oder 251,- anstelle von 250,-.

War in der jeweils aktuellen Runde noch nichts für Sie dabei oder sollten Sie nicht zum Zuge gekommen sein: Sie können innerhalb der nächsten Angebotsfrist wieder ein oder mehrere Gebote abgeben, weil in jedem Revier noch bis zu zwei weitere Termine folgen werden – die Holzernte läuft bis in den späten Winter.

Wir wünschen viel Erfolg!

Bitte sehen Sie davon ab, uns per Telefon oder Fax zu kontaktieren und Gebote einzureichen. Diese können wir leider nicht fristgerecht verarbeiten. Wir bitten um Verständnis, dass es nur über das Online Verfahren fair und zügig funktioniert!

Am besten abonnieren Sie unseren Newsletter, um über die neuen Lose immer rechtzeitig informiert zu sein!

Astholzversteigerung

Waldarbeit ist gefährlich und setzt entsprechend besondere Fertigkeiten und Kenntnisse voraus. Zudem arbeiten wir draußen in der Natur. Bitte beachten Sie deshalb unser Merkblatt.

BRENNHOLZ OHNE STRESS?

Wenn Sie Ihr Brennholz nicht selber ersteigern und im Wald aufarbeiten wollen, so können Sie es bequem direkt aus dem Wallersteiner Forst von uns beziehen.

Laden Sie unseren Brennholzprospekt mit allen Informationen und Kontaktdaten runter.

Brennholz online bestellen