Tag des Baumes am 25. April 2021

Als der damalige Bundespräsident Prof. Dr. Th. Heuß am 25. April 1952 im Bonner Hofgarten einen Ahorn pflanzte, legte er damit den 25. April als das Datum für den „Tag des Baumes” in Deutschland fest.

Schon damals wurde die Bedeutung der Natur und der Pflanzen bewusst wahrgenommen – ein Thema, das heute aktueller denn je ist. Und neben des  “Tag des Baumes” wird in jedem Jahr ein Baum des Jahres gewählt. Nach fast 70 Jahren schlichen sich in die Liste des vom Kuratorium Baum des Jahres (KBJ) gewählten “Baum des Jahres” auch einige Exoten – wie in diesem Jahr: der Baum des Jahres 2021 ist die Europäische Stechpalme, auch bekannt als Ilex.  

Obwohl sie mit ihren ledrigen, dunkelgrünen und spitzen Blättern nicht den Anschein einer europäischen Art macht, ist sie dies doch durch und durch. Und das seit mehr als zwei Millionen Jahren.  

In unserer Region kommt die Stechpalme nur selten vor. Heimisch ist sie in den Teilen Deutschlands und Europas, die ein eher maritimes Klima oder ein kühles Klima, in beiden Fällen aber feuchteres Klima aufweisen. Bei uns ist es hingegen – in Kombination – zu kühl und zu trocken.  

Dennoch findet man das ein oder andere Exemplar in unseren Wäldern. Im Zuge der illegalen Entsorgung von Grünschnitt und Gartenabfällen hat es einen Platz gefunden.  

Viele interessante Infos rund um diesen besonderen Baum finden Sie bei der Stiftung Baum des Jahres hier.

Nachdem die Stechpalme bei uns ein Exot ist, wollen wir Ihnen in den nächsten Newslettern eine andere Baumart näher bringen: die Lärche. Sie ist eine wichtige Mischbaumart in den Fürstlichen Wäldern rund um das Ries und liefert ein besonders dauerhaftes, schönes Holz.

Überraschende Fakten zum “Baum des Jahres”

Die Stechpalme ist zweihäusig, d.h. es kommen jeweils Pflanzen mit nur männlichen und welche mit nur weiblichen Blüten vor.

Alle wesentlichen Teile dieser Baumart sind giftig..

Der südamerikanische Matestrauch (eine Ilex Art – Ilex paraguariensis) liefert mit seinen Blättern den in Südamerika sehr beliebten Mate-Tee.


Nationaler Klimaschützer Nr. 1

Die Informationskampagne “Wald ist Klimaschützer” erklärt das Ökosystem Wald kurz und auf den Punkt gebracht – ein Thema, dass auch uns sehr am Herzen liegt.

Wie wichtig und unverzichtbar der Wald für den Klimaschutz ist, sehen Sie im Video unten.

 


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden