HEXEN TOD & TEUFEL

Begeben Sie sich mit uns auf eine Zeitreise in 17. und 18. Jahrhundert, als Glaube und Aberglaube in Baldern nah beieinander standen. Die Hofkapelle St. Georg beweist heute noch die tiefe Frömmigkeit ehemaliger Schlossbewohner.

Doch kuriose Geschichten und wundersame Erzählungen berichten auch über Hexen, Geister und Dämonen, die in Baldern teils für großes Aufsehen sorgten und zur überregionalen Bekanntheit verhalfen…



Schloss Baldern
In diesem herrlichen Barockschloss sind Repräsentationsräume im Stil des 18. Jahrhunderts und eine große private Waffensammlung zu sehen. Die Geschichte von Schloss Baldern geht zurück in das 11. Jahrhundert. Das barocke Schloss Baldern wurde in den Jahren 1718-1737 auf den Mauern einer staufischen Burg errichtet. Ehemals als Residenz der Grafen zu Oettingen-Baldern erbaut, beherbergt es heute prachtvoll eingerichtete Salons und Gemächer vergangener Epochen. Der Festsaal auf Schloss Baldern ist ein wahres Meisterwerk barocker Baukunst. Die private Waffensammlung mit europäischen Exponaten aus über fünf Jahrhunderten zeigt Spannungsfelder vergangener Zeiten auf.

Tickets kaufen

Tickets können vor Ort im Schlosscafé oder bequem online auf Eventbrite erworben werden.

Preise

Kinder (4 – 15 Jahre): 5€
Erwachsene (ab 16 Jahre): 15€

Datum und Uhrzeit

Sonntag, 2. September 2018
14:30 Uhr – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort

Schloss Baldern
Schloßparkstraße 12
73441 Bopfingen